Häufig gestellte Fragen

Hier findet ihr die Antworten

Da die erforderlichen Unterlagen von Klasse zu Klasse sehr unterschiedlich sind findest du die Antwort unter der jeweiligen Fahrerlaubnisklasse.

Klassen NEU – https://kluge-fahrschule.de

Jeder der, …

-mindestens 30 Jahre alt ist

-mindestens 5 Jahre im Besitz des Führerscheins ist

-maximal einen Punkt im Verkehrszentralregister hat

Das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.

  1. Wie schnell gibst du deinen Antrag zur Bearbeitung im Bürgerbüro oder im Rathaus ab. Die Bearbeitungszeit bei der Behörde kann bis zu 6-8 Wochen dauern.
  2. richtet sich die Dauer der Ausbildung ganz danach wie engagiert du bist und wie viel Zeit du hast oder dir nimmst.

Wenn du zügig deinen Antrag abgibst und am Ball bleibst kann man durchschnittlich mit ca. 3 Monaten rechnen bis du deine praktische Prüfung machen kannst.

Du bekommst in der Regel einen festen Fahrlehrer zugeteilt, mit diesem du dann Termine für Fahrstunden ausmachst.

Selbstverständlich kannst du auch einen Fahrlehrer dir wünschen, den du aus der Theorie bereits kennst oder der dir von Freunden empfohlen wird.

Dann wird versucht, dir diesen Wunsch zu erfüllen.

Ein Fahrlehrerwechsel während der Ausbildung ist natürlich auch möglich. Wir wollen auf keinen Fall, dass du unzufrieden bist.

Du musst unbedingt ein Ausweisdokument im Original dem Prüfer vorzeigen.

Ansonsten empfiehlt sich etwas Zeit und Ruhe mitzubringen, damit du dich voll und ganz auf die Theorieprüfung konzentrieren kannst.

Die Fahrschule meldet dich für die Theorieprüfung an wenn du deine Theoriestunden vollständig besucht hast und ausreichend gelernt hast.

Der Prüfer erläutert dir den Ablauf der Prüfung, danach hast du die Gelegenheit Fragen zustellen.

Die Prüfungsfragen werden auf einem Tablet beantwortet.

Der Prüfer erklärt dir wie du mit dem Tablet umgehst.

Falls du Fragen während der Prüfung hast, stelle diese jeder Zeit.

Sobald du die Prüfung beendet hast, wird dein Prüfer dir mitteilen, ob du bestanden hast.

Du hast auf jeden Fall genügend Zeit dir alle Fragen und Aufgaben genau durchzulesen und zu beantworten. Die Zeit reicht auch noch für eine anschließende Kontrolle.

Wenn du dir bei einer Aufgabe nicht sicher bist, kannst du diese überspringen und sie später beantworten.

In der Regel hast du zwischen 30-45 Minuten Zeit.

Du kannst die Prüfung nach 14 Tagen wiederholen.

Nach ca. 3-4 Tagen bekommst du eine neue Zahlungsaufforderung für die Theorieprüfung zugeschickt. Diese solltest du schnellstmöglich begleichen und anschließend einen neuen Termin über die Fahrschule vereinbaren.

Wenn du dir nichts zu Schulden kommen lässt dauert die Probezeit 2 Jahre.

Sie beginnt mit bestehen der 1. praktischen Prüfung ab der Klasse A1.

Beim Rollerführerschein (AM) beginnt keine Probezeit.

Solltest du dir  innerhalb dieser 2 Jahre auffällig im Straßenverkehr werden, kann die Probezeit um weitere 2 Jahre verlängert werden. Meistens geht diese mit Punkten einher. Zudem musst du ein Aufbauseminar besuchen.

Für die Fahrausbildung solltest du gute Deutschkenntnisse besitzen. Mindestens Sprachniveau B2

--> (Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne grössere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.)

Eine Ausbildung in englisch oder polnisch ist bei und auch möglich.

In der praktischen Prüfung wird ausschließlich Deutsch kommuniziert.

Wir halten uns streng an die gesetzlichen Vorgaben.

Folgende Ausrüstung ist zwingend erforderlich:

Motorradhelm,

Motorradhandschuhe,

eng anliegende Motorradjacke

Rückenprotektor (falls nicht in der Motorradjacke integriert)

Motorradhose

Motorradstiefel mit ausreichendem Knöchelschutz.

Als Helm empfehlen wir einen Integralhelm oder Klapphelm, Enduro- oder Crosshelm.

Wir raten aus Sicherheitsgründen dringend von Jethelmen ab. Bei Verwendung von Jethelmen geschieht das Tragen auf eigenes Risiko, da die Verletzungsgefahr sehr hoch ist.

Motorradjacke und Motorradhose, sowie Rückenprotektor können in unserer Fahrschule ausgeliehen werden.

Helm, Handschuhe und Schuhe müssen selbst mitgebracht werden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Optio, neque qui velit. Magni dolorum quidem ipsam eligendi, totam, facilis laudantium cum accusamus ullam voluptatibus commodi numquam, error, est. Ea, consequatur.